Kickboxen ist ein powervoller Ganzkörper-Workout, wobei Bewegungen, Schläge und Tritte eingeübt werden, die sich allmählich zu fließenden Kombinationen ergänzen. Alle Muskelgruppen werden dabei gefordert und die Ausdauer nimmt zu. Zudem werden die "Kicks" und die Schläge am Sandsack oder speziellen "Airbags" getreten und geschlagen.
Man baut nicht nur körperliche und mentale Stärke auf, auch Willenskraft und Durchhaltevermögen steigern sich. Bei fortschreitendem Training besteht die Möglichkeit an Turnieren teilzunehmen, um sich im sportlichem Wettkampf mit anderen zu messen. Beim Semikontakt wird nach einem Punkt-Stopp-System gekämpft.
Die Kämpfer tragen Hand- und Fußschützer und dürfen nur spezielle Bereiche des Körpers (Vorderkörper, Kopf) mit leichtem Kontakt treffen. Durch ein strenges Regelwerk ist die Verletzungsgefahr stark reduziert.